Zertifizierungsprozess

Möchte sich ein potentieller Systemnutzer zertifizieren lassen, durchläuft er den folgenden Prozess:

Auswahl einer Zertifizierungsstelle

Der Systemnutzer wählt für die Durchführung der Zertifizierung eine Zertifizierungsstelle aus, welche unter HORTICERT anerkannt ist. Systemnutzer und Zertifizierungsstelle schließen einen Vertrag über die Durchführung der Zertifizierung.

Registrierung

Der Systemnutzer registriert sich bei HORTICERT.

Audit

Ein Auditor der Zertifizierungsstelle überprüft die Konformität des Systemnutzers mit den HORTICERT-Anforderungen. Der Auditor muss unabhängig von dem zu auditierenden Unternehmen und dem Zertifizierungssystem sowie frei von Interessenkonflikten sein. Zudem muss er über die entsprechenden fachlichen Kompetenzen verfügen.

Zertifikat

Sofern die Konformität mit den HORTICERT-Anforderungen durch den Auditor festgestellt wurde, stellt die Zertifizierungsstelle das HORTICERT-Zertifikat für den Systemnutzer aus.

Freigabe durch HORTICERT

HORTICERT überprüft die Auditdokumente. Bei Lücken oder Fehlern in Dokumenten kontaktiert HORTICERT die Zertifizierungsstelle. Sind die Dokumente korrekt und vollständig, werden die Zertifikate auf der HORTICERT-Website veröffentlicht.